Innovations- und Servicezentrum in Hsinchu setzt neue Standards für umweltfreundliche Fertigung in Asien

DAS Environmental Expert eröffnet neues Zentrum für Servicetraining und Weiterentwicklung von Anlagen zur Abgasbehandlung

Die DAS Environmental Expert GmbH, mit Sitz in Dresden, Deutschland, feiert heute die Eröffnung des neuen Innovations- und Servicezentrums in Hsinchu, Taiwan. Diese Einrichtung ermöglicht eine einheitliche, globale Produktschulung und erhöht somit die Leistungsfähigkeit und Qualität des weltweiten Service. „Wir glauben fest an das Konzept stetiger Verbesserung. Wir möchten regelmäßige Diskussionen gemeinsam mit unseren Kunden führen, um deren technologische Entwicklung zu unterstützen“, sagt Alex Shen, Vize Präsident DAS Asien.

DAS Environmental Expert, gegründet 1991 in Dresen, Deutschland, ist eines der führenden Anbieter für Point-of-Use Prozessabgasreinigungslösungen. Die weltweit führenden Unternehmen der Halbleiter- und Elektronikindustrie sowie der Photovoltaikindustrie setzen auf DAS-Systeme, um stark kontaminierte Prozessabgase kosteneffizient zu entsorgen. „Um unsere führende Position zu halten haben wir uns entschlossen, in einen Service-Qualitäts-Hub für ganz Asien zu investieren. Wir haben unsere größte installierte Basis in Taiwan, deshalb war es die richtige Entscheidung, unser Engagement hier zu stärken", sagt René Reichardt, Geschäftsführer der DAS Environmental Expert.

Eine neue Fläche von 334 m² wurde als Ausbildungseinrichtung und Anschauungsraum geschaffen. Gleichzeitig verbessert eine beinahe verdoppelte Lagerkapazität die Ersatzteilversorgung in Taiwan. Das gesamte Projekt wurde innerhalb eines Jahres erfolgreich umgesetzt, mit einer Investitionssumme von 60 Mio NTD (1.666.285 EUR). Ab jetzt können bis zu 40 DAS-Servicetechniker gleichzeitig in drei Trainingsstufen ausgebildet werden. Noch in diesem Jahr sollen bereits 150 Servicetechniker hier geschult werden.  

Der Ausbildungsfokus liegt auf der burn/wet-Technologie, wie ESCAPE und STYRAX und auf den Nasswäschern, wie SALIX. Das Besondere der ESCAPE-Technologie ist die Kombination von zwei Reinigungsprozessen, dass Brennen und Waschen, die sonst aufgrund fehlenden Platzes nicht innerhalb eines einzelnen Reaktors kombiniert werden können. Diese Kombination der beiden Prozesse ermöglicht es, dass ein sehr großer Teil der entstandenen Abgase hocheffizient gereinigt werden kann, wobei ein hoher Sicherheitsstandard eingehalten wird. Das ist ein bedeutender wirtschaftlicher Vorteil.

Während sich DAS Environmental Expert in der Vergangenheit lange Zeit hauptsächlich auf die Bedürfnisse der Halbleiterindustrie konzentriert hat, erweitert das Unternehmen seine Aktivitäten auch auf benachbarte Sektoren. Mit neuen Produkten, wie beispielsweise STYRAX, LARCH und SALIX, reagiert DAS auf die Bedürfnisse der Solarindustrie, der Displayhersteller und der Hersteller von innovativen LED-Produkten.

„Wir haben in Taiwan mehr als 3.000 Systeme installiert und sind mit unserem stetigen, jährlichen Wachstum an installierten Systemen, Mitarbeitern und Einnahmen sehr zufrieden.“, fügt Alex Shen hinzu. „Wir beschäftigen in Taiwan momentan mehr als 170 Mitarbeiter, ungefähr 80 Prozent davon im Service. Der Umsatz des letzten Jahres wurde im Vergleich zu 2009 versiebenfacht.“ Die Eröffnung des neuen Zentrums im MIT-Gebäude, Gongdaowu Road, wurde von renommierten Gästen und Geschäftspartnern führender taiwanesischer Halbleiterunternehmen begleitet.

Zurück zur Übersicht