Abwasserbehandlung in der Landwirtschaft

Abwässer aus der Landwirtschaft sind zumeist nicht nur mit mineralischen Erdbestandteilen, sondern vor allem auch mit erheblichen Frachten an organischen Substanzen, wie Stärke, Zucker oder Zellulose, beladen. 

  • Milchbetriebe Kühe
    abwasserbehandlung-milchindustrie
  • Kartoffelverarbeitung Landwirtschaft
    abwasserbehandlung-kartoffeln
  • Kartoffelwäsche
    abwasserbehandlung-kartoffelverarbeitung

Abwässer aus der Tierhaltung

In der Tierhaltung entstehen ebenfalls Abwässer. Schweinegülle beispielsweise kann in geeigneten Biogasanlagen fermentiert werden. Mit dem Biomethan, das dabei gewonnen wird, kann der Landwirt Wärme und Strom im eigenen Betrieb erzeugen. Die Gärreste werden als Biodünger anstelle der Gülle auf dem Ackerland ausgebracht. 

Milchviehhaltung und Silagesickerwässer

In der Milchviehhaltung werden täglich größere Mengen an Wasser für die Reinigung der Melkzeuge und der Melkstände benötigt. Auch diese Abwässer müssen behandelt werden, bevor sie wieder in den Kreislauf gelangen. Natürlich kann man die behandelten Abwässer auch für Reinigungszwecke wiederverwenden.

Probleme bereiten in manchen Betrieben auch Silagesickerwässer. Diese können während des Transports auf die Verkehrsflächen tropfen. Mit Regen- oder Tauwasser können diese Rückstände dann in Oberflächenwässer gelangen und diese erheblich verunreinigen. Da Silagensickerwasser größere Mengen an organischen Substanzen enthält, sollte es aufgefangen und aufgereinigt werden. 

Obst und Pflanzenproduktion

Im Bereich Pflanzenproduktion entstehen Abwässer vorwiegend dort, wo Produkte gereinigt und verarbeitet werden. So ist es heute üblich, Kartoffeln im Lagerhaus vor dem Absacken zu waschen. Auch Obst, beispielsweise Äpfel, oder Gemüse wird oftmals gewaschen, bevor es für den Kunden verpackt wird. Dabei entstehen Abwässer, die aufbereitet werden müssen. 

Wasser ist zudem überall dort unverzichtbar, wo Früchte geerntet und weiterverarbeitet werden. So werden für die Verarbeitung einer Tonne Kartoffeln bis zu fünf Kubikmeter Wasser benötigt. Um die Kosten zu reduzieren, wird das Wasser in den landwirtschaftlichen Verarbeitungsbetrieben mit zunehmender Tendenz im Kreis gefahren. Verunreinigungen werden dabei ausgeschleust, und das Wasser wieder aufbereitet, so dass es erneut verwendet werden kann. 

Die DAS Environmental Expert GmbH bietet ihren Kunden eine große Vielfalt an Verfahren, die sich dazu eignen, Abwässer aus der Landwirtschaft aufzureinigen Sie soll zum Betrieb des Kunden passen, die anfallenden Abwässer effektiv und wirtschaftlich reinigen – und trotzdem so wenig wie möglich Platz in Anspruch nehmen. 

Kontakt Button

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns

Wir würden Sie gern kennenlernen und gemeinsam eine Lösung finden. Rufen Sie uns doch einfach an oder nutzen Sie das folgende Kontaktformular.

+49 351 40494-300Rufen Sie uns an! Gern beraten wir Sie zu unseren Angeboten für Abwasserbehandlung.